Nubukleder reinigen und pflegen

Nubukleder reinigen und pflegen
Nubukleder reinigen und pflegen

Hier erkläre ich, wie Sie Nubukleder reinigen und pflegen.

Beim Leder pflegen werden Sie es vermutlich irgendwann einmal auch mit Nubukleder zu tun bekommen. In diesem Beitrag erkläre ich Ihnen daher, was das für ein Leder ist, wo dessen Vor- und Nachteile liegen und wie Sie Nubukleder reinigen und pflegen.

Was ist Nubukleder?

Das Nubukleder ist ein Leder mit einer sehr weichen und samtigen Oberfläche, das meistens aus Rinder- oder Kalbshäuten hergestellt wird. Im Herstellungsprozess wird die Oberfläche mit speziellen Schleifmitteln aufgeraut und erhält so seine endgültige Beschaffenheit.

Es hat für Leder typische atmungsaktive und wasserabweisende Eigenschaften und muss daher auch speziell gepflegt werden.

Vor- und Nachteile von Nubukleder

Der größte Vorteil liegt in der Atmungsaktivität dieses Leders. Daher ist dessen Eignung für Sport- und Wanderschuhe sehr gut. Außerdem ist dieses Leder ziemlich wasserfest, was bei der Verwendung im Freien wichtig ist. Diese Wasserfestheit kommt aber vollends nur in Kombination mit der regelmäßigen Imprägnierung zustande.

Der Tragekomfort ist sehr hoch, weil es ein weiches Leder ist, das sich an den Körper sehr gut anpassen kann – vor allem bei langen Märschen ein Vorteil.

Nubukleder ist im Gegenzug aber sehr fleck- und schmutzempfindlich und kann nicht so einfach, wie beispielsweise Glattleder, gereinigt werden. Außerdem hat dunkles Nubukleder ein Problem mit UV-Licht, weil es relativ schnell ausbleicht. Diesen Nachteil könnten Sie mit hellem Leder etwas wettmachen.

Über andere Lederarten habe ich hier bereits etwas geschrieben: GlattlederRaulederKunstleder

Wie Sie Nubukleder reinigen und pflegen

Im Folgenden Pflegetipps für leicht, mittlere und stark verschmutztes Nubukleder:

Leicht verschmutztes Nubukleder reinigen

Raulederbürste bei Amazon ansehen*

Haben Sie es mit leichten Verschmutzungen zu tun, reicht es in der Regel aus, mit einer Raulederbürste* die Flecken und Verschmutzungen auszubürsten. Putzen Sie dabei immer gleich den ganzen Schuh, damit es nicht an gereinigten Stellen zu einer anderen Optik kommt.

Hinweis: Nubukleder immer nur im trockenen Zustand reinigen. Daher vor der Reinigung gegebenenfalls trocknen lassen.

Nach der Reinigung ist eine Imprägnierung mit einem Spray zu empfehlen, damit ein gewisser UV-Schutz und eine Witterungsbeständigkeit für die nächsten Wochen bestehen.

Mittelschwere Flecken aus dem Nubukleder entfernen

Haben Sie es neben Verschmutzungen auch mit Fleckenbildung zu tun, sollten Sie aktiv werden. Je länger sich ein Schmutzfleck festgesetzt hat, desto schwieriger ist es, diesen wieder zu entfernen. Im Idealfall behandeln Sie diesen sofort – vorausgesetzt Sie merken gleich, dass er überhaupt da ist …

Bei Amazon ansehen*

Einen Fleck behandeln Sie am besten auch trocken mit einem speziellen Radiergummi*. Vorsicht aber bei der Anwendung – zu festes aufdrücken kann zu einem Abrieb des Leders führen, daher immer ganz sachte vorgehen.

Alternativ dazu ist es auch möglich, spezielle Reinigungsmittel für das Nubukleder zu verwenden. Hier ist es wichtig, dass es sich um ein Mittel handelt, das auch auf das Leder abgestimmt ist.

Starke Verschmutzungen entfernen

Hier hilft oft nur noch eine nasse Reinigung, die nur im Ausnahmefall angewendet werden sollte. Nehmen Sie dazu handwarmes Wasser, eine milde Seife und eine Wildlederbürste und bürsten Sie das Nubukleder vorsichtig nass ab. Wenn alle Flecken (Sohle nicht vergessen!) entfernt sind, muss das Leder trocknen.

Nubukleder Imprägnierspray bei Amazon ansehen*

Dies passiert an einem gut durchlüfteten Ort ohne Heizung und ohne Ofen und auch ohne direkte Sonneneinstrahlung. Als empfehlenswertes Hilfsmittel zur Trocknung gibt es für Schuhe auch Schuhspanner aus Zedernholz, die Feuchtigkeit aufnehmen können und antibakterielle Wirkung entfalten.

Bei Jacken und anderen Lederstücken sorgen Sie dafür, dass diese faltenfrei trocknen können.

Nach der Trocknung vergessen Sie nicht, das Nubukleder wieder aufzurichten (Crepebürste*) und eine Imprägnierung vorzunehmen.

Zusammenfassung

Wollen Sie Nubukleder reinigen und pflegen brauchen Sie dafür etwas Zeit und die richtigen Pflegemittel. Cremen, Wachse oder Fette dürfen auf keinen Fall angewendet werden. Auch das Heranziehen von Wasser ist nur in Ausnahmefällen und bei ganz starken Verschmutzungen zu empfehlen.

Am effektivsten ist es, das Leder regelmäßig zu pflegen und zu imprägnieren, um Verschmutzungen schon vorzubeugen.

Zum Abschluss habe ich noch ein meiner Ansicht nach empfehlenswertes Pflegeset für Nubukleder abgebildet (kein Test):

Leder Pflege Set für Rauleder und Nubukleder | inkl....*
  • reinigt und pflegt ihr Leder
  • für alle Rauleder (Nubukleder, Velourleder)
  • schützt Ihr Leder vor Ausbleichen und Austrocknen

Letzte Aktualisierung am 21.10.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API