Lederjacke imprägnieren oder nicht?

Lederjacke imprägnieren oder nicht
 Lederjacke imprägnieren oder nicht

Soll man seine
Lederjacke imprägnieren oder nicht?

Im Zusammenhang mit dem Leder pflegen stellt man sich immer wieder die Frage ob man eine Imprägnierung vornehmen sollte. Ich bin der Meinung, dass dies eine sehr sinnvolle Sache ist, schließlich schützen Sie so das Material vor Nässe und Feuchtigkeit. In diesem Beitrag gehe ich daher auf das Thema ein – also soll man seine Lederjacke imprägnieren oder nicht?

Was passiert beim Imprägnieren

Was viele nicht wissen oder verwechseln: Das Pflegen von Leder und das Imprägnieren sind eigentlich zwei völlig unterschiedliche Dinge.

Während bei der Lederpflege dem Leder durch Cremen, Balsam oder anderen Fetten die natürlichen Inhaltsstoffe wieder zurück gegeben werden (das Leder wird „genährt“), wird beim Imprägnieren eine Schutzschicht aufgetragen, die vor Witterung schützt.

Am Beispiel von Schuhen wird erst Schuhcreme aufgetragen und danach Schuhwachs zum Imprägnieren. Bei einer Lederjacke wird beispielsweise Ledermilch für das Leder verwendet und ein Imprägnierspray* für den Nässeschutz.

Lederjacke imprägnieren oder nicht?

Imprägnierspray bei Amazon ansehen*

Und da sind wir auch gleich beim Thema – soll man seine Lederjacke imprägnieren oder nicht? Ich denke auf jeden Fall ja! Es ist sehr sinnvoll die Jacke gegen Nässe zu schützen. Bei offenporigen Ledern (Rauleder, Anilinleder) bleibt Ihnen meines Erachtens gar nichts Anderes übrig.

Generell werden Sie meiner Empfehlung nach (anders als bei Schuhen) einen Spray für das Imprägnieren nehmen. Das ist ganz einfach praktisch und flächendeckender. Eine Lederjacke hat immerhin eine gewisse Oberfläche, bei der ein Spray einfach gewisse Vorteile hat.

Rauleder zum Beispiel können Sie gar nicht mit Cremen und Fetten behandeln – diese helfen hier genauso wenig, wie beim offenporigen Anilinleder (mehr dazu hier: Tipps zur Anilinleder Pflege).

Beim Imprägnieren achten Sie immer auf Folgendes:

  • Das Imprägniermittel muss für das Leder geeignet sein (Herstellerangabe!)
  • Immer genug Abstand (20 bis 30 cm) zur Lederjacke
  • Führen Sie es im Freien oder einem gut belüfteten Raum durch
  • Atmen Sie kein Imprägniermittel direkt ein
  • Lassen Sie das Mittel einwirken

Hier erfahren Sie übrigens, wie Sie eine Lederjacke vor dem ersten Tragen pflegen.

Angebot

Letzte Aktualisierung am 21.10.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API