Juchtenleder pflege richtig durchführen

Juchtenleder pflege
Juchtenleder pflege

Erfahren Sie hier, wie Sie die Juchtenleder pflege durchführen.

Nicht sehr oft aber dennoch manchmal trifft man bei der Lederpflege auf Juchtenleder. Es handelt sich dabei um ein spezielles, sehr robustes Glattleder, das natürlich auch gereinigt und gepflegt werden muss, damit es lange hält. In diesem Beitrag erkläre ich Ihnen daher, wie Sie die Juchtenleder pflege richtig angehen.

Was ist Juchtenleder überhaupt?

Juchtenleder ist ein (wie schon oben angedeutet) robustes und widerstandsfähiges Leder, das in der Regel sehr unempfindlich ist. Das heißt aber nicht, dass es nicht regelmäßig gepflegt werden muss. Es wird auch spröde und brüchig, wenn man seine Pflege vernachlässigt oder falsch durchführt.

Meistens handelt es sich bei Kleidung mit Juchtenleder um solche, die viel aushalten müssen, etwa Wanderstiefel oder Arbeitsschuhe.

Das Wort „Juchten“ stammt übrigens aus dem Russischen und heißt übersetzt in etwa „ein Paar“. Gewonnen wird es aus Kälber- oder Rinderhäuten

Es wird bei der Herstellung mit Weiderinde oder Birkenrinde gegerbt. Dabei behält es auch seine Atmungsaktivität, was für das Leder insgesamt sehr wichtig ist.

Juchtenleder pflege durchführen

Man findet es nicht sehr häufig, aber manchmal doch noch: Das Juchtenfett. Es handelt sich dabei um Lederfett mit sehr stark rückfettenden Eigenschaften, die das Leder weich und geschmeidig halten. Während Lederfette bei anderen, empfindlicheren Glattledern nicht angewendet werden sollten, machen Sie bei Juchtenleder meiner Erfahrung nach keine Probleme.

Juchtenfett bei Amazon ansehen*

Sie sollten es aber auch nicht übertreiben und weder zu viel davon verwenden, noch zu oft. Beides könnte nämlich dazu führen, dass die Poren des Leders verstopft werden und die Atmungsaktivität leidet. Mehr dazu auch hier: Wie oft Leder pflegen?

Bevor Sie Juchten- oder Lederfett auftragen, müssen Ihre Lederwaren aber vollkommen frei von Staub und Schmutz sein. Das erreichen Sie mit einer Schmutzbürste und etwas Wasser oder im Trockenen zustand. Nehmen Sie Wasser, sollten Ihre Schuhe vollständig trocknen, bevor Sie die Lederpflege aufbringen.

Tipp: Haben Sie es mit Schuhen zu tun, fädeln Sie vorher immer die Schuhbänder aus!

Tragen Sie nun das Leder- oder Juchtenfett* sparsam und gleichmäßig auf den Schuh auf. Lassen Sie es etwa 30 Minuten einziehen und nehmen Sie das überschüssige Fett mit einem Tuch ab.

Nun sollten Sie es einfach ein wenig glatt polieren. Das können Sie auch mit einem Poliertuch oder einer Glanzbürste machen.

Hinweis: Die Juchtenleder pflege ist nicht nur mit Juchtenfett oder Lederfett möglich. Sie können auch ein anderes Pflegemittel, wie beispielsweise Ledercreme verwenden.

Haben Sie es mit ganz altem Leder zu tun, das schon etwas steif ist, sollten Sie es mit Lederöl probieren. Dieses zieht tief in das Leder ein.

Juchtenleder imprägnieren

Wenn Sie eine Imprägnierung auch noch möchten, kann ich Ihnen das Auftragen von etwas Lederwachs empfehlen, wenn es sich um Schuhe aus Juchtenleder handelt. Einen Spray nehme ich persönlich nur, wenn es nicht anders geht (zum Beispiel bei Rauleder oder einer Lederjacke – mehr dazu hier: Lederjacke imprägnieren oder nicht?)

Auch dieses Wachs tragen Sie nur sehr sparsam auf und polieren es nach einer kurzen Einwirkdauer ab. Es bildet sich durch das Reiben beim Polieren eine homogene Wachssicht, die das Leder vor äußeren Witterungseinflüssen, wie Schnee und Regen schützt, was speziell bei Schuhen sehr wichtig ist.

Beim Imprägnierspray gehen Sie etwas anders vor. Hier wird das Leder in einer Distanz von etwa 20 bis 30 cm regelmäßig eingesprüht. Achten Sie darauf, so vorsichtig zu sein, dass der Spray nicht in flüssiger Form den Schuh herunter läuft. Das heißt im Klartext satt auftragen aber nicht übertreiben. Im Anschluss daran lassen Sie das Leder an einem gut belüfteten Ort, bis die Imprägnierung eingezogen ist.

Sie suchen ein passendes Juchtenfett? Probieren Sie dieses einmal aus:

Juchtenfett - farblos - 100 ml*
  • Hochwertiges Pflegefett für alle unbempfindlichen Glattleder
  • Arbeitsschuhe, Wanderschuhe, Motorradstiefel und ähnliches
  • Einfach auftragen, verreiben und nach 15 min polieren

Letzte Aktualisierung am 21.10.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API